Als sich am Ende des Jahres 2006 die Piratenpartei in Deutschland gründete, war es eine sehr kleine Partei mit gerade mal einer Hand voll Piraten und Sympathisanten. In den nächsten zwei Jahren stieg die Zahl der Mitglieder langsam und stetig an. Bei der Europawahl 2009 im Mai nahm die Zahl der Piraten enorm zu. Überall im ganzen Land bildeten sich Landesverbände, Ortsgruppen und Stammtische.

Mitte Juni 2009 sympathisierten dann die ersten Chemnitzer Piraten im Internet. Es dauerte nicht lang, bis einige das Gespräch mit den Dresdner Piraten des Landesverbandes Sachsen suchten. Nach dem Erstellen der Chemnitzer Stammtischseite im Piratenwiki der Piraten Sachsen gab es nun endlich eine Plattform für die Chemnitzer Piraten das erste Treffen vorzubereiten…

Nach dem dann in den nächsten Tagen einige Piraten sich in die Wikiseite eingetragen hatten, wurden Vorschläge für Ort und Zeit des Stammtisches gesammelt und diskutiert. Die Wahl fiel dann auf das DiFranco, östlich vom Chemnitzer Stadtzentrum im Stadtteil Sonnenberg.

Am 15.07.09 19:00 Uhr kam es dann im DiFranco zum ersten Stammtisch der Chemnitzer Piraten, der von da an fast wöchentlich abgehalten wurde. Beim ersten Treffen waren 11 Piraten anwesend. Aufgrund der in den darauf folgenden Wochen angestiegenen Mitgliederzahl wurde der Stammtisch ins Chemnitzer Turmbrauhaus in den Sitzungssaal verlegt, wo er lange Mittwochs stattfand.

Auf Grund der regen Beteiligung und dem Wunsch auch ohne den Landesverband kommunale Aktionen durchführen zu können, gründeten wir am 31.10.2009 12.45 Uhr den Kreisverband Chemnitz.

Was denkst du?